Bloss keine Blockbuster

Der Podcast

Episode 2 – Alles ist Erleuchtet

… oder auch „besser zweimal als keinmal“.

In dieser Ausgabe erzähle ich einen Schwank über einen meiner Lieblingsfilme, die 2005 veröffentlichte, mit Elijah Wood besetzte und unter der Regie von Liev Schreiber entstandene Verfilmung eines Buches von Jonathan Safran Foer. Wer über Irrungen und Wirrungen der komplizierten Sprachverständigung lachen kann, nicht gleich Ausschlag bekommt, wenn ein Film auch mal russische Sprache untertitelt und es im Abgang auch gerne etwas dramatischer hat der ist das perfekte Fachpublikum für diesen Streifen.

Ein Foto seines Großvaters vor dem Krieg mit einer unbekannten Frau an einem unbekannten Ort führt Jonathan in den Neunziger Jahren in die Ukraine um zu erfahren wie sein Leben ausgesehen hätte, wenn sein Großvater nicht rechtzeitig vor den Nazis geflohen wäre.
Unterstützt wird er dabei von seinem Dolmetscher und erstklassigen Tänzer Alex, dem blinden Fahrer Alex und der verrückten Blindenhündin des Fahrers.

Nur zwei Anläufe habe ich für diese Aufnahme gebraucht. Hoffentlich erhöht sich die Anzahl der Versuche nicht analog zur Episodennummer… das könnte ein echter Zeitfresser werden…

Trailer:

Podcast:

Nächster in Artikel

Antworten

© 2017 Bloss keine Blockbuster

Thema von Anders Norén